Präventive Hausbesuche

Vielleicht sind Sie nicht sicher, welche Möglichkeiten zur Unterstützung es für Sie als Senior*in gibt und wünschen sich diesbezügliche Beratung. Wenn Sie möchten, besuchen wir Sie in Ihrem Zuhause im Stadtbezirk Ehrenfeld. Und sprechen dann persönlich und individuell darüber, welche Bedarfe Sie haben und welche Möglichkeiten es gibt.

Unsere Beratung basiert auf dem Gedanken der Hilfe zur Selbsthilfe. Wir stellen die verschiedenen Unterstützungs- Möglichkeiten vor, so dass Sie sich aktiv und gut informiert Ihr persönliches Netzwerk zusammenstellen können.

Ganz wichtig: Unser Hausbesuch ist mit keinerlei Kosten für Sie verbunden.

Wir beraten Sie z. B. zu diesen Punkten:

    • Wohnbedingungen
      Ist Ihre Wohnung oder Ihr Bad barrierefrei und auf die Bedürfnisse des Alters ausgerichtet?
      Wie würde Ihre Wohnung barrierefreier gestaltet aussehen? Welche finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?
    • Alltags- und Freizeitgestaltung
      Möchten Sie sich gerne in Ihrer Nachbarschaft mit anderen Menschen austauschen?
    • Entlastungs- und Unterstützungsdiensten
      Gibt es Situationen, in denen Sie sich tatkräftige Unterstützung durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer wünschen?
    • Anträge und Formulare
      Sie möchten z. B. eine Pflegestufe beantragen, doch Sie wissen nicht, wie die bürokratischen Hürden zu überwinden sind?
    • Hauswirtschaftlichen- und pflegerischen Hilfen
      Sie suchen einen zuverlässigen Dienst, der Sie im Haushalt oder bei der Pflege unterstützt?
    • Sozialhilfe / Grundsicherung
      Sie benötigen Rat bei der Beantragung finanzieller Hilfen im Bereich „Hilfe zur Pflege“?

    Das Angebot der Präventiven Hausbesuche basiert auf einer Kooperation mit der Stadt Köln. Kommune und AWO arbeiten eng zusammen, um älteren Bürger*innen passgenaue Unterstützungsangebote machen zu können.

    Kontakt

    Esther Hermes
    Peter-Bauer-Straße 2
    50823 Köln
    0221 5733-299
    0221 5733-205