Die AWO Köln arbeitet im Rahmen unterschiedlicher Angebote für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I mit neun weiterführenden Schulen verschiedener Schulformen (Haupt- und Realschulen, Gymnasien) zusammen und bietet unterschiedliche Unterstützungs-, Beratungs- und Freizeitangebote an. Es ist dabei ein großes Anliegen, den Schülerinnen und Schülern ein verlässliches und wertschätzendes Umfeld zu bieten, in dem sie ihre Fähigkeiten und Ressourcen erkennen, erproben und festigen können.

Im Rahmen der pädagogischen Übermittagsbetreuung an Halbtagsschulen bieten wir für Schülerinnen und Schüler täglich im Anschluss an den Unterricht eine ergänzende Betreuung an. Der Schwerpunkt des Angebotes liegt auf einer begleiteten Lernzeit, in der die Schülerinnen und Schüler ihre Hausaufgaben bearbeiten sowie in freizeitpädagogischen Angeboten und Arbeitsgemeinschaften aus verschiedenen Bereichen, wie Sport und Bewegung oder Kunst, Werken und Kreativität. Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt freiwillig und es fällt ein monatlicher Elternbeitrag dafür an.

An Ganztagsschulen findet an drei Tagen pro Woche auch am Nachmittag Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I statt und es gibt eine einstündige Mittagspause. An diesen „langen“ Schultagen werden folgende Bausteine angeboten:

  • Pädagogische Angebote und Aktivitäten während der Mittagspause
  • Unterstützung der Lehrkräfte in den Lernzeiten (unterrichtsergänzende Angebote)
  • Vielfältige Arbeitsgemeinschaften

Ergänzend kann in enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung und dem Lehrkollegium das „Trainingsraum“-Konzept zur Förderung von Sozialkompetenz und Konfliktfähigkeit für Schülerinnen und Schüler angeboten werden.
Zusätzlich finden an den beiden „kurzen“ Schultagen ergänzende Ganztagsangebote im Anschluss an den Unterricht bis ca. 16.00 Uhr statt. Auch hier gibt es neben einer begleiteten Lernzeit unterschiedliche Freizeitangebote. Die Teilnahme an diesem Angebot ist freiwillig und es wird ein monatlicher Elternbeitrag dafür erhoben.

Ein Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit in der Sekundarstufe I liegt in der Gestaltung und Durchführung der vertiefenden Lernzeiten mit dem Ziel, das selbstständige Lernen und Erarbeiten von schulischen Inhalten der Schülerinnen und Schüler zu fordern und zu fördern. Darüber können die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Begabungen, Stärken und Interessen in Arbeitsgemeinschaften einbringen und entwickeln und es werden insgesamt die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler innerhalb der Schulgemeinschaft, bei gemeinsam genutzten Schulkomplexen auch innerhalb der Gesamtschülerschaft der unterschiedlichen Schulformen, gestärkt. Dabei stehen die pädagogischen Mitarbeitenden der AWO den Schülerinnen und Schülern stets in allen Abläufen und während der unterschiedlichen Angebote begleitend und unterstützend zur Seite.

Kontakt

Andrea Krämer
Andrea Krämer
Fachbereichsleiterin
Rubensstraße 7-13
50676 Köln
0221 20407-15
Helga Zittlau
Helga Zittlau
Stellv. Fachbereichsleiterin
Rubensstraße 7-13
50676 Köln
0221 20407-52
Fabian Thomsmeier
Fabian Thomsmeier
Sachgebietsleiter
Rubensstraße 7-13
50676 Köln
0221 20407-65