Um unsere Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Über die AWO

< zurück

AWO aktiv im Quartier – Ehrenamt und Hauptamt – Hand in Hand 9. Sozialkonferenz der AWO - 4. Mai 2019 in Köln

Mit dem Aufbau sozialraumorientierter Arbeit und Quartiersprojekten knüpft die AWO an ihre Wurzeln und an ihre 100 jährige Erfahrung an: Hilfe zur Selbsthilfe organisieren, Menschen befähigen und ihnen Möglichkeiten bieten, ihre Potenziale zu nutzen, sich zu beteiligen, zu kooperieren und Solidarität zu üben und dabei niemanden zurückzulassen.

Vor diesem Hintergrund versteht die AWO sich als (Selbst-) Hilfe und als „Gemeinschaft organisierende“ - Institution in der Nachbarschaft. Mit diesem Verständnis lädt sie alle Bürger*innen, zur aktiven Mitgestaltung ein. Ziel ist es, Angebote und Aktivitäten im Quartier gemeinsam im Sinne und zum Nutzen der Bürger*innen weiterzuentwickeln. Die vorhandene Bereitschaft der Menschen sich zu engagieren, gilt es hinsichtlich einer erfüllenden Tätigkeit aufzugreifen. Die AWO hat ausgehend von der Altenhilfe, unterstützt durch den Beschluss der Bundeskonferenz 2016, aktiv begonnen das Thema Quartiersentwicklung im Verband zu befördern. Hintergrund dieses Prozesses bildete dabei die Brisanz des demografischen Wandels mit den Herausforderungen zur Sicherstellung der Dienstleistungen und Hilfen für ältere Menschen vor Ort.

Lesen Sie hier mehr:

Download

Kölner Erklärung 9. Sozialkonferenz