Um unsere Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Kinder, Jugend und Familie / KITA / Kinder- und Familienhaus Pfiffikus

< zurück

100 Jahre AWO - 100 gute Taten

Das Kinder- und Familienhaus Pfiffikus unterstützt mit vielen kreativen Aktionen tatkräftig unser 100jähriges Jubiläum, um so viele Menschen wie möglich für unseren Wohlfahrtsverband und unsere Arbeit zu interessieren, zu begeistern und zu gewinnen.

Wir freuen und bedanken uns für so viel soziales und umweltbewusstes Engagement!

Beim Umweltschutz hilft jede noch so kleine Tat!

Unter dem Motto "Müllsammeln für den guten Zweck" haben die Kinder vom Kinder- und Familienhaus Pfiffikus inzwischen schon zum zweiten Mal Kölner Spielplätze von Müll befreit und diesen fachgerecht entsorgen lassen. Mit viel Eifer und Engagement haben die Kleinen mit Eimern und Müllsäcken bewaffnet für ein sauberes Köln gesorgt.

Kekse backen für die Nachbarschaft!

Ebenfalls im Rahmen unseres 100jährigen Jubiläums wurden von der Sternengruppe in drei Stunden 70 Kekse gebacken. Die Kleinen haben die fertigen Leckereien schön verpackt und mit einem Hinweis auf 100 Jahre AWO und auf unsere Gründerin Marie Juchacz, einer deutschen Sozialreformerin, Sozialdemokratin und Frauenrechtlerin, versehen. Anschließend wurden die Plätzchen von den fleißigen Bäckerinnen und Bäckern an Nachbarn, insbesondere Seniorinnen und Senioren, verteilt. Alle Nachbarn haben sich über den Besuch sehr gefreut.

Obstbaumbeschnitt für eine reiche Ernte!

Den kühlen Temperaturen trotzend haben die Mondgruppenkinder den Baumschnitt auf der öffentlichen Obstwiese des Kleingartenvereins e. V. 1920 unter fachmännischer Anleitung durchgeführt. Von den Birnen-, Kirsch- und Apfelbäumen wurden ältere und trockene Äste entfernt, sodass neue Zweige austreiben und besser leckere Früchte tragen können.