Um unsere Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Kinder, Jugend und Familie / KITA / Haus der kleinen Forscher

< zurück

Matsch… Überall nur Matsch. Und wir sind mittendrin.

Schon im Winter 2018 kam die Idee… wir machen beim "Muddy Angel Run" im Kölner Jugendpark mit. Ein 5 Km Schlammlauf, der auf das Thema Brustkrebs aufmerksam machen soll. Für Frauen die an Krebs erkrankt waren, für Frauen die Solidarität zeigen und vor allem moralisch unterstützen möchten. Und um ein Zeichen zu setzen.

Brustkrebs ist mit etwa 30 Prozent die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Fast 60.000 Frauen erkranken jährlich an Brustkrebs, derzeit erkrankt eine von acht Frauen im Laufe ihres Lebens daran. Das sind Zahlen, die wirklich erschrecken. Jede/r von uns kennt mindestens eine Frau, die daran erkrankt oder sogar gestorben ist. Aus diesem Grund machen wir uns stark für das Thema.

Sofort sind alle dabei. Nur eine von uns ist bisher schon dort mitgelaufen, alle anderen fragen sich im Laufe der Zeit, worauf sie sich da eingelassen haben. Aber keine macht einen Rückzieher.


Wir sind die „Matschflamingos“…

Im Sommer 2019 starten die Vorbereitungen, und die Fragen kommen auf:

  • Was ziehen wir eigentlich an?
  • Was zieht unser Erzieher an, der leider nicht mitlaufen darf, aber trotzdem solidarisch dabei ist.
    Und… Er besteht darauf unser Teamoutfit zu tragen. Egal was wir anziehen, er trägt es auch. Wir sind eben ein Team!

Mitte September ist dann alles fertig. Leggings bestellt, T-Shirts bedruckt und der Kopf- und Armschmuck sind fertig gebastelt.

Am Sonntag, 22.09.2019 war es endlich soweit. Die Aufregung war riesig.
Um 10.45 Uhr fällt der Startschuss, das komplette Team des Haus der kleinen Forscher, eine ehemalige Mitarbeiterin und eine Freundin sind mit dabei.
Das erste Hindernis überstanden und wir sind schon komplett nass und ja, das Wasser war richtig kalt. Es gibt 15 Hindernisse zu überwinden (klettern, kriechen, balancieren, tauchen, unter einem Gitter her hangeln, rutschen und vieles mehr). Gott sei Dank spielt das Wetter mit, in der Sonne ist es recht warm.
Egal ob Hindernisse ausgelassen wurden oder nicht. Wir haben an jedem Hindernis gelacht, gekämpft, zusammengehalten, uns unterstützt und motiviert. Als Team!
Und immer mit dazwischen unser Flamingomaskottchen „Schlamm-Ingo“ (der ebenso jedes Hindernis mit überwinden musste) und unser Flamingo-Teammann, der neben der Motivation noch fleißig Fotos und Videos von uns gemacht hat.
Kurz vor Ende erblicken wir eine Kita-Mutter mit ihren Kindern, sie sind früh aufgestanden und zum Jugendpark gefahren um uns an zujubeln und anzufeuern. Wir stoppen für ein Foto und sie ruft „Das ist die besten Kita der Welt“. Und so fühlen wir uns auch.

Weiter geht’s, zwei Hindernisse haben wir noch vor uns. Wir überwinden die Wasserrolle und klettern auf den Turm. Das Ende ist eine riesige Rutsche.
Wir warten bis alle gerutscht sind und rennen zusammen ins Ziel.

Es war ein großartiger Tag. Wir haben in so kurzer Zeit noch nie so viel miteinander gelacht.  
Als Team sind wir angetreten, als Gewinner sind wir gegangen.
Gewinner für viel Mut und Überwindung die wir aufbringen mussten, für den Zusammenhalt, die Unterstützung und gegenseitige Motivation, die wir erlebt und gegeben haben und für ein Stück Kampf gegen den Brustkrebs.

Wir haben ein Zeichen gesetzt und darauf sind wir richtig stolz!


Mal sehen, vielleicht sind wir nächstes Jahr wieder mit dabei.

https://de.muddyangelrun.com

Unser besonderer Dank geht an das Team von Sportograf.com, für die kostenfreie Zurverfügungstellung des Finisher-Fotos. 

Quellenangabe: Sportograf.com