Um unsere Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Ehrenamt / Bürgerschaftliches Engagement in der Flüchtlingsarbeit

< zurück

„Loumo Afrika“ Markt der Begegnung – die AWO Köln zu Gast bei Promo Guinee Afrika

Das Projekt „Begegnung und Partizipation im Engagement mit Geflüchteten“, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, arbeitet bereits seit 2018 mit der noch jung gegründeten migrantischen Selbstorganisation Promo Guinee Afrika zusammen.

Im Fokus der Zusammenarbeit steht dabei, die Geflüchteten aus der migrantischen Selbstorganisation zu stärken. Dies wird unter anderem umgesetzt durch Angebote unterschiedlicher Trauma- bzw. Bewältigungsseminare, um die Teilnehmenden soweit zu stärken, dass die eigenen Kompetenzen und die hohe Motivation im Rahmen eines Engagements eingesetzt werden können.

— "Partizipation und Integration durch bürgerschaftliches Engagement", lautet die Devise.

Einen ersten Einblick in ihre Fähigkeiten und ihre Kreativität zeigten die Teilnehmenden bereits durch Kunstwerke, Präsentation der Mode, musikalische Darbietung und durch ihre Kochkünste. Das bunte Fest lud Menschen aus Köln zum gemeinsamen Klönen, Kennenlernen und zum Austausch ein. Das Projekt „Begegnung und Partizipation im Engagement mit Geflüchteten“ der AWO Köln informierte ehrenamtlich Interessierte. Die „Wand gegen Rassismus“ wurde von Groß und Klein genutzt, um Zeichen für Toleranz und gegen Ausgrenzung zu setzen.

 

 → Kontakt: Begegnung und Partizipation im Engagement mit Geflüchteten, AWO Kreisverband Köln e.V. Rubensstr. 7-13, 50676 Köln Tel.: 0221/2040717, www.awo-koeln.de