Um unsere Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Ambulante & Stationäre Pflege / Seniorenzentrum Arnold-Overzier-Haus

< zurück

Aus Fremden können Freunde werden

Seit über 70 Jahren ermöglicht AIESEC jungen Menschen, weltweit in ehrenamtlichen Projekten aktiv zu werden.

Anfang 2020 werden internationale Studenten im Rahmen dieses Projektes auch nach Deutschland kommen. Aus den vielen Interessierten wurden von AIESEC fünf Bewerber für die Mitarbeit bei der AWO Köln ausgewählt.

Vom 13.01. bis 24.02.2020 werden zwei jungen Menschen aus  Brasilien und jeweils ein Student aus der Türkei, aus China und aus Indonesien in die Arbeitswelt der Mitarbeitenden und in die Lebenswelt der Bewohnerinnen und Bewohner des AWO – Zentrums für Senioren „Arnold-Overzier-Haus“ eintauchen. Gemeinsam sollen kleine nachhaltige Projekte innerhalb der AWO durchgeführt, fremde Kulturen nahe gebracht, Werte und Traditionen geteilt, mehr Bewusstsein für Toleranz und Offenheit geschaffen werden.

Für die Freiwilligen, die sich in Deutschland engagieren, werden Gastfamilien gesucht.

Unter aiesec.de/globalhome kann über ein unverbindliches Anmeldeformular Kontakt aufgenommen und ein Gespräch zum Kennenlernen vereinbart werden. In diesem Gespräch werden gemeinsam die nächsten Schritte sowie die Rahmenbedingungen besprochen.

Gastfamilie werden kann jeder. Egal ob weltoffene Familien, alleinerziehende Mütter und Väter, Paare ohne Kinder, Regenbogenfamilien, Rentner oder Studierende. Einkommen und Nationalität spielen keine Rolle. Sie sollten lediglich in der Lage sein, mindestens einen Freiweilligen über den Zeitraum eines Projektes (sechs Wochen) zu beherbergen.