Individuelle Beratung im Alter

Mit zunehmendem Alter verändern sich die Ansprüche an die Gestaltung des Lebens. Gründe für diese Veränderungen können beispielsweise die neue Lebenssituation fern vom Berufsalltag sein, aber auch körperliche Veränderungen, die Beeinträchtigungen mit sich bringen. Die Seniorenberatung hilft Ihnen, Ihre Selbständigkeit zu erhalten. Unter Umständen werden Hilfestellungen durch soziale und/oder medizinische Dienste notwendig.

Wir

  • informieren über Themen wie Umgang mit Ämtern, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und gesetzliche Betreuung sowie Freizeitgestaltung,
  • unterstützen bei der Beantragung von Grundsicherungsleistungen, Sozialhilfe, Wohngeld, Rundfunk- und Fernsehgebührenbefreiung, Schwerbehindertenausweis, Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung,
  • begleiten den Menschen bei vielen persönlichen Fragestellungen, Krisensituationen und Notlagen,
  • vermitteln häusliche Alten- und Krankenpflege sowie Haushaltshilfen, Mahlzeiten-dienste und Hausnotrufsysteme, Kurzzeitpflege- und Tagespflegeplätze, Pflege-Hilfsmittel.

Die Beratung erfolgt telefonisch oder persönlich und steht auch Angehörigen, Freunden und Nachbarn zur Verfügung. Das persönliche Gespräch kann im Büro der Seniorenberatung stattfinden, aber auch bei einem Hausbesuch, wenn die Seniorenberatung nicht aufgesucht werden kann. Selbstverständlich ist unsere Beratung kostenlos.

Sprechen Sie uns an. Wir nehmen uns gern Zeit für Sie!

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Thermann
Seniorenberatung

Rubensstraße 7-13
50676 Köln
Telefon: 0221 20407-36
Telefax: 0221 20407-63
E-Mail: thermann@awo-koeln.de

Ihre Ansprechpartnerin:
Marita Scheeres
Seniorenberatung

Rubensstraße 7-13
50676 Köln
Telefon: 0221 20407-22
Telefax: 0221 20407-63
E-Mail: scheeres@awo-koeln.de

Ihr Ansprechpartner:
Bastian Henke
Seniorenberatung

Rubenstraße 7-13
50676 Köln
Telefon: 0221/20407-22
Telefax: 0221/20407-63
E-Mail: henke@awo-koeln.de