Um unsere Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:

Inklusive Schulkinderbetreuung und Bildung in der Sekundarstufe I

Inklusive Schulkinderbetreuung und Bildung in der Sekundarstufe I

Die AWO Köln verfolgt mit Ihrem Engagement in der Schulkinderbetreuung das Ziel, Kindern ein bedarfsorientiertes Bildungs- und Erziehungsangebot zu bieten. Wir wollen allen Kindern eine Chance auf eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft eröffnen und es ihnen ermöglichen, ihre Fähigkeiten und Ressourcen zu erkennen, zu erproben und zu festigen.

Das Angebot "Mittagspause PLUS" ermöglicht Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I an Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen (5. bis 10. Klasse) und Gymnasien (5. bis 9. Klasse) die Teilnahme an abwechslungs-reichen pädagogischen Aktionen.

Das Programm setzt sich aus vier Bausteinen zusammen:

  1. Pädagogische Betreuung während der Mittagspause (Mittagspause) für Schülerinnen und Schüler mit Nachmittagsunterricht

  2. Pädagogische Betreuung während der Mittagspause für Schüler und Schülerinnen an Ganztagsschulen

  3. Unterstützung der Lehrkräfte im unterrichtsergänzenden Angebot (Lernzeiten)

  4. Ergänzende Ganztagsangebote nach dem Unterricht (PLUS) für alle Schülerinnen und Schüler, für die die Eltern verlässliche Betreuung bis ca. 16.00 Uhr wünschen

Das Angebot der Arbeiterwohlfahrt konzentriert sich dabei auf die pädagogische Gestaltung der Pausen. Die Versorgung mit einem Mittagessen übernehmen an den meisten Schulen von der Stadt Köln beauftragte Catering-Unternehmen.

Das pädagogische Personal der AWO bietet Schüler und Schülerinnen sowohl die Möglichkeit zur persönlichen Ansprache durch Betreuungskräfte zur Förderung der individuellen Wahrnehmung und individuellen Zufriedenheit der Schülerinnen und Schüler, als auch die Möglichkeit zur Bildung kleinerer Lerngruppen zur Intensivierung und Effektivierung der Lernzeiten. Darüber hinaus ist das Ziel die Stärkung des partnerschaftlichen Zusammenlebens der Schüler und Schülerinnen verschiedener Schulformen in gemeinsam geteilten Schulgeländen und die verbesserte motorische Förderung zur Stärkung der Gesundheit und des Wohlbefindens.

Peter-Ustinov-Realschule

Neusser Str. 421
50733 Köln (Nippes)

Frau Feuchter (AWO Koordinatorin)
E-Mail:

Elly-Heus-Knapp-Realschule

Fürstenbergstraße 26
51065 Köln (Mülheim)

Frau Groetelaer (AWO Koordinatorin)
Tel.: 0176/ 95516955
E-Mail:

Ferdinand-Lassalle-Realschule

Lassallestraße 59
51065 Köln (Mülheim)

Frau Groetelaer (AWO Koordinatorin)
Tel.: 0176/ 95516955
E-Mail:

Albert-Schweitzer-Realschule

Hardtgenbuscher Kirchweg 100
51107 Köln (Ostheim)

Herr Olgun (AWO Koordinator)
Tel.: 0163 / 8814207
E-Mail:

Heinrich-Heine-Gymnasium

Hardtgenbuscher Kirchweg 100
51107 Köln (Ostheim)

Herr Schäfer (AWO Koordinator)
Tel.: 0163 / 2113082
E-Mail:

Lessing-Gymnasium

Heerstraße 7
51143 Köln (Zündorf)

Frau Rehbach (AWO Koordinatorin)
E-Mail:

Johann-Amos-Comenius-Hauptschule

Heerstraße 7
51143 Köln (Zündorf)

Frau Rehbach (AWO Koordinatorin)
E-Mail:

 

Wilhelm-Busch-Realschule

Heerstraße 7
51143 Köln (Zündorf)

Frau Rehbach (AWO Koordinatorin)
E-Mail:

Eichendorff-Realschule

Dechenstraße 1
50825 Köln (Ehrenfeld)

Frau Föll (AWO Koordinatorin)
Tel.: 0157 / 71158327

Ihre Ansprechpartnerin

Andrea Krämer
Leiterin des Fachbereichs Inklusive Schulkinderbetreuung und Bildung
Rubensstr. 7-13
50676 Köln
Telefon: 0221 / 20407-15
Telefax: 0221 / 20407-63
E-Mail:

Ihre Ansprechpartnerin

Helga Zittlau
Leiterin des Sachgebiets Inklusive Schulkinderbetreuung und Bildung
Rubensstr. 7-13
50676 Köln
Telefon: 0221/ 20407-52
Telefax: 0221/ 20407-63
E-Mail: